Jedida Sutter hat 2014 die NGO und internationale Jugendorganisation lightup Austria gegrĂŒndet. lightup setzt sich dafĂŒr ein, dass die steigende Nachfrage fĂŒr Arbeitsausbeutung, Prostitution und Pornografie vermindert wird. Mit lunch break stories spricht sie ĂŒber ihr WHY, wie man eine NGO grĂŒndet, ĂŒber die HĂŒrden und Learnings einer kleinen Organisation und warum jede und jeder von uns etwas gegen Menschenhandel und Sklaverei tun kann. Wie immer gibt es zahlreiche Tipps fĂŒr GrĂŒnderinnen. Ein sehr spannendes Interview- nicht nur fĂŒr GrĂŒnderinnen 😉

Mehr Infos zu lightup findet ihr in diesem Blogbeitrag!

Website von lightup: https://lightup-movement.at

Instagram: https://www.instagram.com/lightup.austria/

Facebook:https://www.facebook.com/lightup.austria/

 

Spendenkonto von lightup Austria:

Per Überweisung kannst du auf folgendes Konto spenden:

lightup- PrÀvention von Menschenhandel
IBAN: AT87 3200 0000 1229 9863
BIC: RLNWATWW

Fragen zur UnterstĂŒtzung? Schicke ein Email an info@lightup-movement.at.

Mehr Infos auch unter: https://lightup-movement.at/jetzt-spenden

 

 

Jedida Sutter (Founder von lightup)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert