Hallo, ich heiße Julia.

Ich bin eine Leseratte, Möchte-gern Weltverbesserin, absolute Optimistin (das Häferl ist mindestens immer halb voll und noch besser, wenn Kaffee drinnen ist 😉) und Mama von zwei süßen, kleinen Mädels. Im „zivilen“ Leben bin ich Lehrerin, aber derzeit in Karenz.

Mein Traum ist es, einmal mein eigenes kleines Business zu haben (am Liebsten ein Social Business, in dem Frauen, die schwer am herkömmlichen Arbeitsmarkt vermittelbar sind, einen Job bekommen). Vielleicht geht es dir ja wie mir und du sehnst dich schon seit längerem danach dein Herzensprojekt umzusetzen.

Vielleicht stellst du dir die gleichen Fragen wie „Bin ich überhaupt qualifiziert genug?“, „Was werden Andere über mich denken, wenn ich das mache?“ und „Wo soll ich überhaupt anfangen?“- Dann bist du hier genau richtig!

Für lunch break stories tausche ich die Rollen und gehe bei tollen und mutigen Frauen in die Schule, die den Schritt in die Selbstständigkeit bereits gewagt haben. Mein Wunsch für dich und für mich ist es, uns von den Stories dieser Frauen inspirieren und ermutigen zu lassen, die ersten Schritte zu wagen. Frei nach dem Motto: „Wenn die das können, trauen wir uns auch!“ Und besser auf neuen Wegen hin und wieder stolpern, als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten. Also, worauf warten wir noch? Los geht’s!

Alles Liebe,
Julia

P.S.: Mehr über mich auch hier: Interview mit Die STEIRERIN